Mittwoch, 29. Mai 2013

Vorsicht Enkeltrick!!!!!

Am Montag klingelte das Telefon. Ich hob ab. Eine ziemlich kesse Stimme am anderen Ende sagte: "Hallo!" Ich fragte: "Hallo, wer ist das?" Die Frau rief: "Na, ICH bin's!" Ich fragte schon ungeduldig: "Wer ist denn ICH?" -- "Na, ich, kennst Du mich denn nicht!?" -- "Nein, wer soll das sein?" -- "Na, ICH bin's, Deine Verwandtschaft!" Mir ist es schon mehrfach passiert, daß mich jemand anrief und mich raten ließ, wer er ist, und solche Mätzchen ärgern mich fürchterlich! Ich wurde böse und schimpfte ins Telefon: "ENTWEDER, Sie sagen mir jetzt SOFORT Ihren Namen, oder ich lege auf!" Stattdessen legte SIE auf. Ich war total aufgelöst. Was hatte ich da wieder angestellt?! Mit jedem muß ich mich zerstreiten, jetzt schon mit der eigenen Verwandtschaft! Wenn das nun die Tochter meiner Nachcousine war, die in meiner Stadt lebt, sich aber noch nie bei mir gemeldet hatte. Aber die hätte ich doch an der Stimme erkannt! Ich dachte, na schön, wieder mal ein saublödes Erlebnis. Da wir einen nicht ganz häufigen Namen haben und letztendlich alle auf eine Sippe zurückzuführen sind, vermutete ich, daß sich vielleicht wieder mal jemand gemeldet hatte, der seine Ahnen sucht und feststellt, daß er mit uns verwandt ist. So etwas kam schon manchmal vor. Sofort rief ich meine Eltern an. Die waren nicht da. Am Abend versuchte ich es erneut. "Heute hat mich jemand angerufen, die hat sich nicht gemeldet. Wer aus unserer Verwandtschaft könnte das gewesen sein?" Meine Mutter meinte: "DAS war der ENKELTRICK!" Sie reichte den Hörer an meinen Vater weiter. Mit dem besprach ich die Situation, und er bestätigte diesen Verdacht, war doch unsere Mieterin erst vor gar nicht allzu langer Zeit auf diese Masche hereingefallen. Zwei Tage später rief mein Vater mich an und erzählte mir, daß sie gerade im Fernsehen die Nachricht gebracht hatten, daß in meiner Stadt gerade sehr viele dieser Trickbetrüger unterwegs sind, und sogar der Innenminister Maßnahmen ergriffen habe. Die Trickbetrüger waren bereits über tausend Mal erfolgreich. So hatte mich meine zuweilen etwas schroffe Art davor bewahrt, ebenfalls auf diese Leute hereinzufallen und auch der Umstand, daß ich eigentlich alle, die mit mir zu tun haben, an der Stimme erkenne, da ich aufgrund meiner schlechten Augen darauf angewiesen bin, Leute an der Stimme zu erkennen, weil es anders nicht mehr geht, sie auseinander zu halten. So kann ein Nachteil auch mal ein Vorteil sein.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ja, und worin besteht nun der Enkeltrick....was für ein sinnloser, dummer Post.

Steinböckle hat gesagt…

Der Enkeltrick besteht darin, sich als Verwandter auszugeben und dann um Geld beim Angerufenen zu bitten. Wenn Sie diesen Blogeintrag sinnlos finden, sollten Sie halt mal nachlesen im Netz, was der Enkeltrick ist statt Ihre Zeit mit Ihrer Meinung nach sinnlosen Blogeinträgen zu vertun. Ich denke mal, daß fast jeder außer Ihnen hier im Land weiß, was der Enkeltrick ist, und dennoch fallen viele drauf herein. Wenn Sie solche Warnungen nicht benötigen, dann freut ich das für Sie. Dann lesen sie halteinen anderen, sinnvolleren Blog.